Daten und Zahlen : eine Firmenpräsentation

Lückentext

Hören Sie die Wörter und füllen Sie dann die Lücken aus. Klicken Sie dann auf "Lösung überprüfen" um zu sehen, ob Ihre Lösung richtig ist. Sie können auch auf "[?]" klicken, um die Lösung zu bekommen.



Der RWE Konzern

Die Rheinisch- Westfälischen Elektrizitätswerke Aktiengesellschaft(RWE AG) mit Sitz der Zentrale in Essen ist das Industrieunternehmen Deutschlands. Tatsächlich hat es heute mehr als Kunden weltweit, Mitarbeiter (Stand ) und einen Umsatz von Euro. Diese Firma hat eine sehr wichtige Stellung auf dem weltweiten Strom-, Gas- und Wassermarkt.

Das Unternehmmen wurde gegründet und ist folglich seit langer Zeit auf dem deutschen Strommarkt bekannt. Im Jahr hat es das erste Mal Strom geliefert und die erste Rechnung in Essen erstellt. Die Firma hat die Gasversorgung in einigen Gemeinden übernommen und kleinere Elektrizitätswerke gekauft. Während ihrer langen Geschichte hat RWE viele Schwierigkeiten gemeistert. Zum Beispiel ist während der Weltwirtschaftskrise, von , die Stromabgabe von kWh auf kWh gesunken. Die Firma hat trotzdem ihre Ausweitung vorangetrieben und das größte Kraftwerk der Welt errichtet. Die seit anhaltende Kohlenkrise hat die Einstellung der letzten RWE-Zeche zur Folge gehabt. Nach einem Joint Venture im Jahr mit der amerikanischen Consolidation Coal Company diversifiziert und internationalisiert RWE AG ihr Geschäft. Seit ist der Energiemarkt liberalisiert und der Wettbewerb ist deshalb stärker und dynamischer geworden. Dies ist natürlich nur ein kurzer Überblick über die lange Entwicklung der RWE AG.

Heute kann die RWE AG stolz sein, zahlreiche Erfolge verzeichnet zu haben. Sie ist heute Nummer der Wasser- und Stromversorgung, Nummer der Gasversorgung in Deutschland sowie Nummer auf dem Wassermarkt in Großbritannien. Letztendlich ist sie auch die Nummer der USA mit „American Water“ und das weltweit Wasserversorgungsunternehmen mit ungefähr Kunden. Ihre Strom- und Gaskunden befinden sich in Europa, den Teil seiner Kunden hat die RWE AG in Deutschland mit Strom- und Gaskunden.

Erstes Halbjahr : Nachrichten

Am gab es einen Vertrag zwischen RWE AG und REMONDIS, um RWE Umwelt zu verkaufen. Diese Übereinstimmung ist seit gültig und stellt der RWE Umwelt mit Mitarbeitern dar. Während der ersten sechs Monate hat RWE auch Nicht-Kerngeschäfte der RWE Solutions abgeschlossen ( Mitarbeiter). Das ist positiv. Das Konzernnettoergebnis ist um gestiegen, als Folge stieg der Gewinn je Aktie von Euro. Der Außenumsatz hat auch einen Erhöhungstrend erfahren, ungefähr mit Wachstum. Außerdem konnte die Nettoverschuldung um insgesamt Euro für dieses Halbjahr reduziert werden. Dieser positive Trend wurde für das nächste Halbjahr bestätigt und deshalb plant RWE die Kosten auf Euro bis zu reduzieren. Insgesamt möchte RWE Euro sparen.